Dreschmaschine 1950

Dreschen in den 1950er Jahren

So sah das damals aus – die Garben wurden auf dem Feld gebunden, von Hand aufgeladen und mit dem Wagen nach Hause gebracht.
Die Dreschmaschine kam auf den Hof und dann waren alle helfenden Hände gefragt.
Das Getreide wurde in Säcke mit ca. 100 kg abgefüllt und mit dem Flaschenzug auf den Scheunenboden hochgezogen.

Viel und schwere Arbeit – aber eine tolle Gemeinschaft!